Invisalign Foto: Miguel Á. Padriñán, Pexels

Wie startet man am besten mit seiner Invisalign Behandlung?

26. Juni 2022 | von Dr. Angelika Frankenberger

 

Wenn Sie sich gerade überlegen, ob Sie eine kieferorthopädische Behandlung mit Invisalign starten sollen, haben Sie sicher einige Fragen und Bedenken. Klappt das auch bei mir? Wie ändert sich mein Leben? Schaffe ich es, die ganzen Vorgaben einzuhalten? Was ist, wenn ich es nicht schaffe? Es gibt viele Fragen. Wir geben Ihnen in diesem Artikel […]

Wenn Sie sich gerade überlegen, ob Sie eine kieferorthopädische Behandlung mit Invisalign starten sollen, haben Sie sicher einige Fragen und Bedenken. Klappt das auch bei mir? Wie ändert sich mein Leben? Schaffe ich es, die ganzen Vorgaben einzuhalten? Was ist, wenn ich es nicht schaffe? Es gibt viele Fragen. Wir geben Ihnen in diesem Artikel Tipps, wie Sie sich gut vorbereiten können. Und natürlich auch, wie Sie Fehler am Anfang vermeiden.

1. Wie kann ich mich selbst motivieren? Ab wann sehe ich denn die ersten Ergebnisse?

Ja, Sie können sich selbst motivieren. Invisalign funktioniert so, dass jede Schiene Ihre Zähne immer weiter in die neue Position schiebt. Sie werden das schnell nach dem Start mit den Schienen merken. Es entstehen zuerst kleine Räume zwischen den Zähnen. Das hat den negativen Effekt, dass Reste vom Essen zwischen den Zähnen stecken bleiben können. Aber man sieht immer, dass sich etwas tut.

Unser Tipp: Benutzen Sie immer Zahnseide, um die Räume zwischen den Zähnen freizuhalten.

Diese Lücken werden geöffnet, um Platz zum besseren Verschieben von den Zähnen zu schaffen. Ihr Kieferorthopäde hat Ihre Simulation von der Behandlung für Sie erstellt. Dies ist der sogenannte Clincheck. Dort können Sie genau sehen, was bei welcher Invisalign Schiene passiert. Und wenn Sie die ersten sichtbaren Ergebnisse nach dem Start Ihrer Invisalign Behandlung sehen können, dann steigt die Motivation.

Zahnseide ist gut zum Reinigen der Zwischenräume während der Invisalign Behandlung. Zahnseide zum Reinigen der Kontaktpunkte ist wichtig bei der Invisalign Behandlung.

2. Warum ist Invisalign so teuer?

Das ist eine gute Frage. Die Schienen sind aus einem speziellen Material. Die Kieferorthopäden, die euch mit Invisalign behandeln, müssen die Schienen von der Firma Align Technology kaufen. Und das erklärt den Preis. Dazu kommen die Kosten für den Arzt und die Kosten für die Behandlung. Dafür kann man sicher sein, dass Invisalign nur von speziell ausgebildeten Kieferorthopäden und Zahnärzten angeboten wird. Nur Ärzte dürfen diese Art der Behandlung durchführen. Das gibt Ihnen als Patient die Sicherheit beim Start mit Invisalign. Trotzdem lohnt sich ein Vergleich von Preisen bei mehreren Kieferorthopäden. Lassen Sie am besten Ihr Gefühl entscheiden, wo Sie sich am wohlsten fühlst.

3. Wie sind die ersten Erfahrungen von Patienten nach dem Start mit Invisalign?

In den ersten Tage berichten Invisalign Patienten über bspw. Beschwerden durch Druck oder Schmerzen im Kopf. Manche fangen an zu lispeln. Und viele spüren die Kanten von den Schienen. Selten kommt es auch zu Entzündungen vom Zahnfleisch. Doch diese negativen Erfahrungen gehen schnell weg. Nach einer Woche spürt man die Schienen kaum noch. Die Umgebung nimmt die Schienen nur wahr, wenn sie ganz dicht dran ist. Positiv ist, dass man die sogenannte „Invisalign Diät“ durchführt. Viele haben keine Lust, die Schienen ständig zum Essen zu entfernen. Und dadurch essen sie deutlich weniger. Unsere Patienten nehmen im Durchschnitt 3-5kg ab.

4. Werde ich die Tragezeit einhalten können, wenn ich mit Invisalign starte? Was passiert, wenn ich die Schienen nicht genug trage?

Einmal ist keinmal. Das gilt bei Invisalign leider nicht. Die empfohlene Tragezeit von 22 Stunden ist wichtig. Nur so kann eine körperliche Bewegung stattfinden. Und Sie kommen an das Ergebnis von der Behandlung heran. Disziplin ist also wirklich wichtig. Wer nicht trägt, merkt bald, dass die Schienen nur schlecht passen und dann finden die vorhergesehenen Bewegungen nicht statt. Im schlimmsten Fall muss Ihr Kieferorthopäde nochmal Schienen nachbestellen. Man tut sich bei Invisalign keinen Gefallen, wenn man es nicht anzieht. Man kann eventuell die Schienen etwas länger tragen oder mit den Fittern oder Chewies arbeiten. Aber am besten lässt man es erst gar nicht so weit kommen.

5. Was kann ich machen, wenn mir das Behandlungsergebnis nicht gefällt? Muss ich dann nochmal von vorne mit Invisalign starten?

Wenn Sie bei Ihrem Kieferorthopäden sind, zeigt er Ihnen beim ersten oder zweiten Termin Ihre Ergebnis Simulation. Natürlich kann der Arzt am besten beurteilen, wie Ihre Zähne stehen sollen. Trotzdem gibt es immer wieder Patienten, die besondere Wünsche oder Vorstellungen haben, wie ihre Zähne aussehen sollen. Trauen Sie sich ruhig, das Ihrem Arzt zu erzählen. Und fragen Sie ihn, ob er Ihr Traumlächeln Wahrheit werden lassen kann.

6. Gibt es die Möglichkeit Die Kosten für die Behandlung mit Invisalign in Raten zu zahlen?

Die Kieferorthopäden auf der Ilovemysmile Seite bieten Ihnen eine Zahlung in Raten an. Damit können die Kosten verteilt werden. Leider sind sonst die Kosten am Anfang hoch, da der Arzt die Schienen auch direkt bei der Firma Align Technology zahlen muss.

Unser Tipp: Meistens kann man die Kosten für medizinisch notwendige kieferorthopädische Behandlungen von der Steuer als aussergewöhnliche Belastungen absetzen.

Hier geht‘s zu Ihrem Behandler

Mehr Tipps zum Thema: Invisalign erfolgreich starten:

https://ilovemysmile.de/invisalign-was-passiert-wenn-ich-meine-zahnspange-nur-nachts-trage/

https://ilovemysmile.de/die-richtige-zahnspange-wie-finden-sie-die-richtige-behandlung/

https://ilovemysmile.de/omg-was-passiert-da-im-internet/

https://ilovemysmile.de/unterschied-zwischen-invisalign-und-einer-festen-zahnspange/