Morgenroutine Foto: RyanMcGuire, Pixabay

DIE ILOVEMYSMILE MORGENROUTINE

06. Juli 2022 | von Dr. Angelika Frankenberger

Was können Sie machen, um morgens erfolgreich in den Tag zu starten.

Brauche ich eine Routine für den Morgen? Ja, aber na klar doch! Aber warum braucht man eine Routine für den Morgen? Und was ist das überhaupt? Eine Morgenroutine ist praktisch ein Ritual, das man jeden Morgen durchführt. Vielen Leuten tut es gut. Man startet jeden Morgen gleich. Es kann hilfreich sein, Gewohnheiten beizubehalten. Natürlich hilft es auch neue Gewohnheiten einzuführen. Viele Leute machen morgens Meditationen, essen bestimmte Dinge, haben Habits was ihre Beauty angeht und natürlich auch eine Routine für die Zahnpflege. Eine Morgenroutine ist also ein fast schon automatischer Ablauf von Dingen. Simple Dinge, die man jeden Morgen macht. Man startet damit, bevor der Tag auf der Arbeit so richtig beginnt. Vielen Leuten macht das Spaß und es hilft Ihnen auch, aus dem Bett zu kommen. Gerade in der Corona Zeit, sollte man sich eine Routine zulegen. Deshalb ist hier die Morgenroutine von dem Team von ilovemysmile.

MorgenroutineIngwerwasser

Wie kann so eine ilovemysmile Morgenroutine aussehen, die gut für den Körper und die Zähne ist?

Am Morgen benötigt der Körper viel Wasser. Deshalb trinken wir immer zuerst ein großes Glas warmes Wasser mit Ingwer. Ingwer wird neben positiven Wirkungen gegen Entzündungen auch eine karzinogene Wirkung nachgesagt. Schält den Ingwer nicht, denn die Schale enthält die meisten Wirkstoffe. Trinkt den Gingertea gerne im Bett und werdet langsam wach. Vielleicht wollt ihr auch eure Nachrichten auf dem Handy dabei checken. Ihr könnt auch Zitrone und Honig hinzufügen. Aber Vorsicht! Nicht so viel, sonst kann es zu Abrasionen an den Zähnen kommen. Kaffee ist wegen der Verfärbungen nicht so gut für eure Zähne. Und der basische Zitronen-Ingwer-Tee tut eurem Körper besser.

Danach kommt die wichtigste ilovemysmile Morgenroutine für uns Zahnärzte. Das Putzen von den Zähnen. Wir benutzen eine elektrische Zahnbürste. Am liebsten sind uns Zahnbürsten mit Ultraschall. Bitte putzt nicht nur eure Zähne, sondern massiert auch euer Zahnfleisch. Reinigt danach den Gaumen und die Zunge. Auch dort sind Bakterien, die sich über die Nacht angesammelt haben. Für die Zunge gibt es sogenannte Zungenschaber. Ihr könnt aber auch mal einen Teelöffel benutzen. Dann werdet ihr sehen, wie viele Beläge auf eurer Zunge sind. Danach benutzt ihr noch Zahnseide. Geht ganz vorsichtig zwischen alle Zähne. Als letztes kommt die Mundspülung. Danach sind wir startklar und fast fertig mit unserer ilovemysmile Morgenroutine.

 

ZahnbürsteZahnbürsten

Wer noch etwas zusätzlich ausprobieren möchte.

Versucht mal das Ölziehen. Das Öl entzieht der Schleimhaut im Mund alle Giftstoffe. Dafür nimmt man 1TL Kokosöl oder Ghee in den Mund. Dann bewegt man das Öl ca. 5min durch den ganzen Mund. Zieht und saugt es auch richtig durch die Zwischenräume zwischen den Zähnen. Nach den 5min spuckt ihr das Öl in die Toilette aus. Oder auch lieber in ein Tuch, das ihr dann entsorgt. Befürworter der Methode sehen im Ölziehen einen Weg, Viren und Bakterien im Mundraum zu bekämpfen. Danach nur noch mit warmen Wasser ausspülen. Und fertig seid ihr.

This is smile. Überlasse dein Lächeln nicht dem Zufall.

Hier geht’s zu uns

Mehr zum Thema: ilovemysmile Morgenroutine

https://ilovemysmile.de/ilovemysmile-und-invisalign-wie-finden-sie-die-richtige-behandlung/

https://ilovemysmile.de/gruende-fur-ein-schlechtes-immunsystem/

https://ilovemysmile.de/was-ist-ein-kieferorthopaede/

https://ilovemysmile.de/oelziehen/